Search

So starten Sie Ihr Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Es ist ziemlich einfach, ein Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu gründen, und viele Firmen und Fremde stürzen sich darauf. Dieser umfangreiche Artikel erklärt alles, was Sie über die Unternehmensgründung in den Vereinigten Arabischen Emiraten wissen müssen.


Die Emirate haben in mehreren Jahrzehnten eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht. Es ist zu einem finanziellen Kraftpaket einer breiten und prosperierenden Industrie aus einer Fischernation geworden. Darüber hinaus verfügt das Land über einen stabilen politischen Rahmen, einen hohen Geldfluss, Unternehmensbesteuerung und Freihandelsbeschränkungen. Das Land ist zu einem immer beliebter werdenden Anlageziel geworden.


Trotz der Pandemie genehmigte Dubai im Jahr 2020 über 40.000 neue Geschäftslizenzen.


Viele dieser neuen Unternehmen werden von ausländischen Unternehmern gegründet, die etwa 85 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landes ausmachen.


Dieser Leitfaden hebt die wichtigsten Überlegungen hervor, die bei der Gründung eines Unternehmens in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu beachten sind.


Erforderliche Dokumente, um ein Unternehmen in Dubai zu gründen


In Freizonen niedergelassene Unternehmen unterliegen den Regeln der Freizonen. Daher variieren die erforderlichen Unterlagen je nach Freizone, für die Sie sich bewerben. Zu den erforderlichen Unterlagen gehören:


  • Das Antragsformular ist ausgefüllt.

  • Geschäftsstrategie.

  • Eine Kopie Ihres aktuellen Gewerbescheins/Ihrer Eintragungsbescheinigung (gilt nur für ein lokales Unternehmen).

  • Farbige Passkopien der Aktionäre des Unternehmens und des neu ernannten Managers/Direktors.

  • Muster der Unterschriften der Aktionäre der Gesellschaft und des neu ernannten Managers/Direktors.

  • Zwei Jahre geprüfte Finanzberichte für eine juristische Person oder eine Referenzbescheinigung der Privatbank eines einzelnen Aktionärs.

  • NOC des aktuellen Sponsors (für Einzelpersonen).


Eine All-Inclusive-Strategie

Wenn es um die Gründung eines Unternehmens geht, denkt man zuerst an die Planung. Ein detaillierter Plan über die Branche und den Zielmarkt ermöglicht es einem Unternehmen, bessere Einblicke zu gewinnen und die notwendigen Schritte einzuleiten.


Das Ziel Ihres Unternehmens sollte klar sein, und Sie sollten prüfen, ob es etwas gibt, das Ihre Aufmerksamkeit erfordert.


Legen Sie Ihre Meilensteine ​​und die strategischen Schritte fest, um sie zu erreichen. Es ist wichtig zu erkennen, dass Zeit ein wesentlicher Faktor ist, der streng berücksichtigt werden muss.

  • Entscheiden Sie Ihre Geschäftsaktivitäten.

  • Wählen Sie einen Firmennamen.

  • Setup wählen – Freizone oder Festland?

  • Beantragung Ihres Gewerbescheins.

  • Beantragung von Visa.

  • Eröffnung eines Firmenbankkontos.

Kontaktieren Sie einen Experten und löschen Sie das Setup

Die Eröffnung eines Unternehmens in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist unter der Beratung eines Experten ein sehr einfacher Prozess. Ein Unternehmensinvestor muss jedoch mehrere Formen von Lizenzen von Unternehmen haben, die es vorziehen, mit autorisierten Experten zu handeln.


Die Kontaktaufnahme mit einem Experten von Adler and Partners spart nicht nur Zeit, sondern rationalisiert auch den Prozess. Hier finden Sie weitere Informationen zum Beitrag von Startups von Unternehmensgründungsberatern in den VAE.


Gründung einer gemeinnützigen Organisation in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Während die Gründung eines Unternehmens in den Vereinigten Arabischen Emiraten relativ einfach ist, kann die Gründung einer gemeinnützigen Organisation oder Wohltätigkeitsorganisation eine größere Herausforderung darstellen. Staatsangehörige der VAE können eine Wohltätigkeitsorganisation direkt über das Internet beim Ministerium für Gemeindeentwicklung registrieren.


Expats in den VAE müssen sich hingegen über die Botschaft oder das Konsulat ihres Heimatlandes beim Ministerium bewerben. Eine gemeinnützige Organisation muss wie jedes andere Unternehmen ein Antragsformular ausfüllen. Außerdem müssen sie Angaben zu den Firmengründern machen, einen Handelsnamen eintragen und einen Gesellschaftsvertrag und eine Satzung vorlegen.


So starten Sie ein Online-Geschäft

Wenn Sie ein E-Commerce-Unternehmen in den VAE gründen möchten, werden Sie eine einzigartige Erfahrung machen. Um zu beginnen, müssen Sie sich beim Department of Economic Development Ihres Emirates bewerben.


Der zweite Schritt besteht darin, eine eTrade-Lizenz von der Regulierungsbehörde für Telekommunikation zu erhalten. Dies ist in Abu Dhabi als Tajer Abu Dhabi und in Dubai als DED-Händlerlizenz bekannt. Danach durchlaufen Sie die gleichen Schritte wie jedes andere Unternehmen, um ein Unternehmen in den VAE zu gründen.


Endeffekt

Letztendlich benötigen Sie die richtige Anleitung und Hilfe und helfen Ihnen bei der Unternehmensgründung in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Adler und Partner sind hier.

Ein Business Setup-Experte von Adler and Partners kann Ihnen bei der Eröffnung von Firmenbankkonten helfen und ein Finanzinstitut beraten, das Ihren spezifischen Anforderungen entspricht, sowie Ihren Lizenzantrag verwalten.


Es gibt mehrere, die Visa- und Einwanderungsdienste anbieten und sich mit allen Verfahren, Genehmigungen, Arbeitsgenehmigungen und Visa befassen können, die für den Handel innerhalb der VAE erforderlich sind.


Kurz gesagt, die Profis von Adler können in Ihrem Namen Ihr Unternehmen gründen, Ihr Zertifikat und Ihr Visum beantragen und sich um alle erforderlichen Führungskräfte kümmern.